Bildungspaket

Bildungspaket – Kostenerstattung für die Mittagsverpflegung in der Schule
Die Mittagsverpflegung in der Schule wird direkt in der Schule beantragt. Anspruch haben Schüler, die eine allgemeinbildende oder berufsbildende Schule mit Mittagessenangebot besuchen und jünger als 25 Jahre sind. (Berufsschüler, die eine Ausbildungsvergütung erhalten, sind von den Leistungen ausgeschlossen). Man meldet das Kind in der Schule verbindlich zum Mittagessen an und legt im Sekretariat den Bewilligungsbescheid vor. Wenn man keine Leistungen mehr bezieht, ist dies der Schule umgehend mitzuteilen.

Was ist zu beachten
Bezieher von Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII (Sozialhilfe, Grundsicherung), Leistungen im Rahmen des Paragrafen 2 Asylbewerberleistungsgesetzes, Wohngeld oder Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz können Leistungen im Rahmen des Bildungspakets erhalten. Man erhält diese Leistungen, wenn man den Bewilligungsbescheid vorlegt. Die gewährten Leistungen gelten jeweils im gesamten Bewilligungszeitraum. Die Kosten für das Mittagessen in der Schule werden übernommen.

Erforderliche Unterlagen
– Bewilligungsbescheid

Weitere Informationen
www.hamburg.de/bildungspaket