Unterricht

Das Anliegen der Grundschule Neurahlstedt ist die Bildung und Erziehung von selbstbewussten, hilfsbereiten, toleranten und verantwortungsbewussten Kindern, die ihren Lebensweg miteinander gehen. Jeder Schüler soll erfahren, dass er in seiner Einzigartigkeit angenommen wird und dass er mit seinen Fähigkeiten zum Gelingen in der Gemeinschaft beitragen kann.

Neben sachlicher Stoffvermittlung und Förderung der individuellen Fähig- und Fertigkeiten wollen wir auch Normen und Werte prägen.

Im Mittelpunkt steht das Kind und durch den Einsatz vielfältiger Materialien und Unterrichtsmethoden versuchen wir die Schüler dort „abzuholen“ wo sie stehen und individuell zu fördern. Die Vermittlung vom Spaß am Lernen ist uns hierbei besonders wichtig. Wir bemühen uns um die Schwächeren ebenso wie um die Starken.

Heute bildet die Sprachförderung ein solides Standbein unserer pädagogischen Arbeit an der Schule. Die additive Sprachförderung in Deutsch und Mathematik ist ein effektives Unterstützungsinstrument. Des weiteren helfen Doppelbesetzungen und unsere Beratungslehrerin bereits im Jahrgang 1 Schwächen aufzudecken und die Kinder mit gezielter Förderung zu unterstützen. Zahlreiche Materialien wurden angeschafft und stehen in einem speziellen Sprachförderraum den Kollegen und Schülern zur Verfügung.

Um den Schülern die natürliche Neugier, Phantasie und Lernbereitschaft zu erhalten und sie in ihrer individuellen Entwicklung zu fördern, greifen die Lehrer an der Schule Neurahlstedt auf verschiedene Lernformen zurück.

Frontalunterricht …
ist die Phase, in der gemeinsam an einer Fragestellung gearbeitet oder ein neues Thema eingeführt wird.

Projekt- und Werkstattarbeit …
fördert bei den Kindern selbstständiges Lernen, Teamfähigkeit, Toleranz und Problem lösendes Denken.

Wochenplanarbeit …
holt jedes Kind mit einem individuellen Plan ab, so dass es seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechend erfolgsorientiert arbeiten kann.

Klassenrat …
ist ein fester Bestandteil im Schulalltag. Hier können die Kinder Probleme besprechen. Sie lernen Konflikte sachlich zu klären, Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen und gemeinsam zu einer Lösung des Problems zu gelangen.