Jedem Kind ein Instrument (JeKi)

Dieses Projekt wird von der Schulbehörde in großem Umfang finanziell unterstützt und begleitet. Es soll allen Kindern das Erlernen eines Instruments ermöglichen und den Musikunterricht vertiefen. An unserer Schule wird das Projekt von Frau Lenz als Koordinatorin begleitet. Die Klassen 1 – 4 erhalten in allen Jahrgängen zwei Wochenstunden Musikunterricht.

Während in den 1. Klassen Musikunterricht 2-stündig erteilt und damit die Grundmusikalisierung gefördert wird, haben die Kinder der 2. Klassen neben einer Stunde Klassenunterricht Musik die Möglichkeit in Halbgruppen für jeweils 6 x 5 Wochen ein Instrument näher kennen zu lernen. Es sind dies: Geige, Blockflöte (mit Querflöte und Saxophon ), Gitarre, Keyboard, Trommeln und Xylophon.

Nach den Instrumentenwünschen der Kinder werden jetzt für das 3. und 4. Schuljahr Lerngruppen mit ca. 7-8 Kindern zusammengestellt und alle Kinder erhalten für das eigene Üben zu Hause ab Klasse 3 bis Ende des 4. Schuljahres ein Leihinstrument.

Im 3. und 4. Schuljahr findet dann eine Wochenstunde Klassenunterricht Musik und in kontinuierlichen Instrumentalgruppen eine Unterrichtstunde JeKi statt, der von ausgebildeten Instrumentalpädagogen übernommen wird.

Kinder aus den verschiedenen JeKi-Gruppen musizieren auch bei unseren Weihnachts- oder Sommerkonzerten.

Es unterrichten:

Geige: Frau Aldag
Gitarre: Herr Dangmann                                                                                                                             Blockflöte, Querflöte und Saxophon: Herr Rösler
Keyboard, Trommeln und Xylophon: Frau Lenz

www.hamburg.de/jeki