Aktion: „Zu Fuß zur Schule“

Liebe Eltern,

unsere Grundschule führt vom 08. bis 12. April 2019 die Aktionswoche „Zu Fuß zur Schule“ durch. In dieser Woche sind Ihre Kinder aufgefordert, sich zu bewegen und zu Fuß in die Schule zu kommen. Auch Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sollen ihr Auto in dieser Woche stehen lassen und mitmachen. Bitte unterstützen Sie uns und die Kinder dabei.

Die Idee ist einfach:

Im Rahmen der Aktionswoche wollen wir mit den Kindern ein Projekt durchführen, mit dem wir Spaß an der Bewegung vermitteln und die Verkehrssi­cherheit trainieren wollen. Die Kinder erhalten hierfür ein Lauftagebuch, das jeden Morgen an zwei Stationen abgestempelt werden kann. Um die Motiva­tion für das Projekt zu erhöhen, wird aus jedem Jahrgang die Klasse mit den engagiertesten Fußgängern ermittelt (unabhängig von der jeweiligen Klassengröße). Die Gewinnerklassen eines Jahrgangs erhalten einen Siegerpokal. Mit etwas Engagement und Glück ist die Klasse Ihres Kindes dabei.

Warum unterstützen wir diese Idee?

Die Aktionswoche ist eine gute Gelegenheit gemeinsam mit anderen auszuprobieren, ob es auch ohne Auto geht. Für Ihr Kind hat es viele Vorteile, den Schulweg zu Fuß zurückzulegen,

  • Bewegung ist für die Entwicklung Ihres Kindes unverzichtbar. Laufen, Klettern, Balancieren und Rad fahren trainieren Ausdauer, Koordination und Gleichgewichtssinn und unterstützen auch die geistige Entwicklung. Wenn Ihr Kind zu Fuß geht, ist es wacher, aufmerksamer und kann sich besser konzentrieren.
  • Kinder, die ihren Schulweg selbständig zurücklegen, können sich besser orientieren und er­leben ihre Umwelt bewusster. Wenn Ihr Kind viel mit dem Auto unterwegs ist, fällt es ihm schwer, Orte miteinander in räumliche Beziehung zu setzen.
  • Auf dem Schulweg trifft Ihr Kind auf andere Menschen. Es lernt Kontakte zu knüpfen und sich abzugrenzen und trainiert damit wichtige Fähigkeiten für Sozialverhalten und Team­fähigkeit.

Auch Sie als Eltern profitieren davon, wenn Ihr Kind selbstständiger wird, weil Sie Zeit für das Bringen und Holen sparen. Und nicht zuletzt leisten wir mit der Aktion einen Beitrag zum Klima­schutz und damit auch für die Zukunft unserer Kinder: denn zu Fuß gehen bedeuten Null-Emissionen. Außerdem kann das allmorgendliche Verkehrschaos vor der Schule vermieden wer­den.

Auch wenn Ihr Kind einen weiteren Schulweg hat, kann es sich an der Aktion beteiligen, z.B. in­dem es den Fußweg mit dem Bus kombiniert und/oder sich mit anderen Kindern verabredet, um mit ihnen gemeinsam zur Schule zu gehen. Sprechen Sie doch andere Eltern aus der Klasse Ihres Kindes an, ob sich nicht kleine Gruppen zusammenfinden können, die gemeinsam zur Schule gehen.

Wir freuen uns auf eine schöne Aktionswoche mit Ihren Kindern und hoffen auf Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Grundschule Neurahlstedt mit Unterstützung des Elternrats

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.